Wales - Tour 2000 - Tag 28

Chester

Wegbeschreibung Freitag, 18.08.2000Länge
zu Fuß in Chester0km
Σ1533km

Nach dem Frühstück machte ich mich zu Fuß auf, Chester zu erkunden. Zunächst wanderte ich nach der Süd-Nord-Durchquerung etwas auf der Stadtmauer entlang. Dann besichtigte ich ausführlich die Kathedrale. Danach wanderte ich durch die Gassen, auf der Suche nach einem Zeitschriftenhändler, der deutsche Zeitungen hat. Nach einiger Zeit war ich erfolgreich, ich fand eine "Welt".

Ich setzte mich beim Rathaus auf eine sonnige Bank und las. Unterbrochen wurde ich nur vom Stadtschreier, der 3 Meter von mir entfernt alle Touristen in Chester begrüßte - im historischen Kostüm, in dem er dann auch die Stadtführung leitete. Später besichtigte ich die spärlichen Überreste des Amphitheaters. Dann suchte ich noch einen guten Supermarkt - es gibt zwar zig kleine Läden in den zweigeschossigen Ladenpassagen aus dem 16. und 17. Jahrhundert, aber die Supermärkte waren gut versteckt in einem neuen Einkaufszentrum.

Auf dem Rückweg zur JH kam ich an der Pferderennstrecke vorbei, und da liefen gerade die Vorbereitungen für ein Rennen. Von der Mauer entlang der Straße oberhalb hatte man gute Sicht auf die Anlage, und das nutzte ich (so wie viele andere auch) aus. Es war ein Rennen mit nur 5 Pferden und es war auch ziemlich schnell vorbei - aber immerhin war es das erste Pferderennen, das ich live gesehen habe. Während der Vorbereitungen für das nächste Rennen fing es zu regnen an. Deshalb und weil ich das Rennen nicht besonders spektakulär fand, wartete ich nicht weiter, sondern ging "heim".

Den Rest des Tages verbrachte ich mit Ratschen, Lesen und Fernsehen. Zum Abendessen kochte ich Lamm in Rotweinknofelsahne mit Reis. Dabei unterhielt ich mich mit einer französisch-britischen Familie, die Eltern waren ziemlich erstaunt, daß ich in beiden Sprachen mit ihnen sprechen konnte. Wir waren ins Gespräch gekommen, als sie in der Küche vergeblich nach einem Korkenzieher suchten und ich mit meinem Taschenmesser aushelfen konnte. Bis zum Schlafengehen unterhielt ich mich mit verschiedenen Leuten und sah noch etwas fern.


Adresse dieser Seite: http://www.andreas-waechter.de/GB/WAL/Tour2000/Tag28.html